Handelsplattformen Schweiz: Die besten im Vergleich

Welche Handelsplattformen gibt es überhaupt? Was leisten diese im Detail? Und wie können Sie das Optimum für Ihre speziellen Trading Aktivitäten und Anforderungen herausholen? Diese Fragen wollen wir u.a. in diesem Beitrag – Handelsplattformen Schweiz: Die besten im Vergleich – abarbeiten. Generell ist die Handelsplattform das entscheidende Verbindungsstück zwischen dem Markt bzw. Finanzmärkten und dem Trader bzw. Finanzakteuren. Wichtig dabei sind vor allem Analysetools, automatisierte Handelssysteme und spezielle Funktionen.

Was für Funktionen sollte eine Handelsplattform bieten?

Prinzipiell sind Handelsplattformen, wie schon oben erwähnt, die Schnittstelle zwischen dem Trader und den Finanzmärkten. Um aktiv traden und so auch als Privatanleger am Aktien- und Termin-Handel teilnehmen zu können, ist es daher zwingend erforderlich das die Software in Sekundenbruchteilen Orders vom PC – via Broker bzw. Depotbank – an die Finanzplätze durchstellen kann.

Oder hier nochmal einfacher ausgedrückt, die Funktion einer Handelsplattform:

Der Trader schickt seine Order mit Hilfe der Tradingplattform an seinen Broker und dieser leitet sie an die Börsen weiter.

Doch das ist nur eine sehr einfache Beschreibung der Dinge. Im Jahr 2021 können moderne Plattformen natürlich noch deutlich mehr, als einfach nur die Order-Aufträge ihrer Nutzer abwickeln. Zu den Funktionen gehören bspw. auch technische Analyse-Tools, umfangreiche Charting-Tools und selbstverständlich auch aktuelle und relevante Kursdaten inkl. News aus Wirtschaft und Politik.

Hier nun die wichtigsten Funktionen, die auch Ihre Tradingplattform haben sollte, im Überblick:

  • Orderübermittlung – mit Stop Loss, Kombinationsorders etc.
  • Charting Tools – z.B.: Indikatoren, Zeichenwerkzeuge oder Ähnliches
  • Analyse Tools – Performance Messung, Portfolio Zusammensetzung & Risikoanalyse
  • Außerdem sehr hilfreich…

  • Handelssignale – für Strategien; auf Nachfrage auch automatisiert umsetzbar
  • Backtesting – Entwicklung & Testumgebung für weitere Handelssysteme
  • Spezielle Funktionen – z.B.: Long Straddle per Mausdruck einrichten

Welche Handelsplattformen gibt es (in der Schweiz)?

Grundsätzlich wird zwischen webbasierten Plattformen, mobilen Handelsplattformen und Desktopbasierten unterschieden. Das heißt es gibt Handelsplattform Software für den Desktop PC, die als Download Version zur Verfügung stehen, webbasierte Tradingsoftware, welche mittels Internet und Browser benutzt werden kann, und seit ein paar Jahren natürlich auch die mobilen Handelsprogramme, die mobil vom Smartphone aus genutzt werden können – entweder als Trading App oder ebenfalls browserbasiert (z.B. via Safari, Mozilla, Chrome Browser etc.).

Dabei gilt es zu beachten, dass die downloadbaren Desktop Versionen tendenziell den größten Funktionsumfang zu bieten haben. Logisch, da diese am persönlichen Computer bedient werden können und hier generell natürlich die idealen Bedingungen vorfinden:

  • Größere Bildschirme und damit mehr Benutzer(ober)fläche.
  • Mehr Rechenleistung und damit mehr (ausführbare) Prozesse.
  • Mehr Speicherplatz und damit mehr Funktionsumfang (möglich).

Selbstverständlich gilt dies nicht mehr ganz so uneingeschränkt, wie noch vor ein paar Jahren. Die webbasierten Anwendungen und insbesondere auch die Trading Apps auf den Smartphones haben in ihren Funktionen und Leistungen mächtig aufgeholt. Auch im Trading gilt also immer mehr mobile first.

Generell sind moderne Smartphones und Tablets heutzutage ja so leistungsfähig und bieten solche Speicherkapazitäten, dass sie es leicht mit den viel größeren PCs von Anfang der 2000er Jahre aufnehmen können. In Sachen Rechenleistung sind die Handys von heute wahre, technische, Meisterwerke.

Wir empfehlen Ihnen daher, dass Sie sich am besten mit Handelsplattformen beschäftigen, welche sowohl als Download für den PC zur Verfügung stehen, aber auch eine flexible mobile, webbasierte oder appbasierte, Lösung für den Arbeitsplatz und unterwegs bereitstellen.

Welche Trading Anbieter & Broker gibt es im Detail?

Handelsplattform MetaTraderFolgende bekannte Anbieter und Broker kommen zu den oben genannten Lösungen konkret in Frage:
MetaTrader. Insbesondere die beliebten Versionen MetaTrader 4 und MetaTrader 5. Diese kommen besonders häufig bei Brokern mit Fokus auf den CFD und FX Handel zum Einsatz, z.B. Admiral Markets, BDSwiss und Plus500.

NinjaTrader. Diese US-amerikanische Handelsplattform ist besonders geeignet für den Handel mit Devisen (Forex), CFDs und Futures. Eingesetzt z.B. beim Online Broker FXCM.

Guidants. Hier handelt es sich um eine Trading Plattform der Börse Go AG aus München, Deutschland. Im Angebot befindet sich eine kostenlose Basisversion, sowie eine App, welche mittels kostenpflichtiger Zusatzmodule aufgerüstet werden kann. Außerdem bietet sie eine Social Trading ähnliche Funktion an.

Handelsplattformen Vergleich – Worauf kommt es an?

Egal ob es um eine Handelsplattform für Aktien, Krypto Handelsplattformen oder Trading Software für andere Assets geht, ein Vergleich der Anbieter lohnt sich definitiv. Denn je nachdem was Sie schwerpunktmäßig handeln wollen, kann eine andere Plattform für Sie die Richtige sein.

Im vorhinein ist es natürlich schwierig zu wissen worauf es im Detail ankommt. Sowohl Anfänger, als auch fortgeschrittene Trader haben oft nicht den kompletten Überblick zu allen Funktionen der Plattform. Außerdem sind auch nicht alle Plattformen bei allen Brokern vertreten und so richten sich die meisten Trader natürlich nach dem Angebot bei ihrem Stamm-Broker.

Wir möchten Ihnen hier dennoch eine kurze Liste der unserer Meinung nach wichtigsten Kriterien mitgeben, auf welche Sie bei einem Handelsplattformen Vergleich und der anschließenden Auswahl und Entscheidung definitiv achten sollten:

  • Verfügbarkeit – Plattform muss bei Ihrem gewünschten Broker verfügbar sein.
  • Demokonto – Kostenlose Testphase zum Probieren; je länger, desto besser.
  • Ordertypen – Alle benötigten Ordertypen sollten vorhanden sein.
  • Informationen – Integrierte News Funktionen (Wirtschaft, Politik, etc.).
  • Chart Tools – Mit relevanten Indikatoren, Werkzeugen, usw.
  • Analyse Tools – Für Ihre Portfolio Performance und Co.
  • Kundensupport – Deutschsprachiger & Qualifizierter Support.
  • Erreichbarkeit – Auch per Telefon Orders aufgeben können.

SHARING IS CARING!