Die besten Aktien Broker im Vergleich

Hohe jährliche Renditen im 2-stelligen Bereich sind im Aktienhandel eher die Ausnahme als die Regel. Bei guter Anlage können Sie im Normalfall mit Renditen um die 5-7% rechnen – abzüglich der Kosten für Depotführung, Trading, sowie der Inflationsrate und Steuern. Hier kommt unser Aktien Broker Vergleich ins Spiel. An der Inflation und den Steuern ist nichts zu ändern. Aber wir helfen Ihnen den Broker zu finden, bei dem Sie die geringsten Gebühren erwarten. Die Rechnung: Minimieren Sie die Broker-Abgaben, fällt Ihr Gewinn höher aus!

Bester Aktien Broker


DEGIRO Aktien Broker
DEGIRO Aktien Broker
  • Depotgebühren: keine
  • Dividendenzahlung: kostenlos
  • Sitz: in den Niederlanden
Jetzt zum DEGIRO Broker

Handelsplätze / Ordergebühren (Auswahl):
  • CH (SIX Swiss Exchange) – CHF 5,00 + 0,058 %
  • Deutschland (Xetra) – € 4,00 + 0,058 %
  • Europäische Börsen – € 4,00 + 0,058 %
  • Amerikanische Börsen – € 0,50 + $ 0,004 / Aktie
  • Asiatische Börsen – € 10,00 + 0,068 %
Mehr erfahren

Top Broker für Schweizer


LYNX Aktien Broker
LYNX Aktien Broker
  • Depotgebühren: keine Gebühren
  • Dividendenzahlung: ist kostenlos
  • Sitz: DE & NL, daher BaFin / AFM reguliert
Jetzt zum LYNX Broker

Handelsplätze / Ordergebühren (Auswahl):
  • CH (SIX Swiss Exchange) – 0,15 % (mind. CHF 15,00)
  • Deutschland (Xetra) – 0,14 % (mind. CHF 5,80)
  • Europäische Börsen – ab 0,14 %
  • Amerikanische Börsen – $ 0,01 pro Aktie
  • Asiatische Börsen – ab 0,15 %
Mehr erfahren

Online Broker Überzeugt mit / Optimal für… Depotgebühr Ordergebühren Schweiz Mindesteinzahlung Depot eröffnen
DEGIRO Aktien Broker
langfristige Anlage, niedrige Kosten
CHF 5,00 + 0,058 %
Zum Anbieter
Saxo Bank Aktien Broker
für Profis, viele Weiterbildungen CHF 89,00 0,1 % (mind. CHF 18,00) CHF 2.000 Zum Anbieter
LYNX Aktien Broker
langfristige Anlage, niedrige Kosten
0,15 % (mind. CHF 15,00) CHF 2.000 Zum Anbieter
comdirect Aktien Broker
Robo-Advisor, langfristige Anlage
€ 7,90 + 0,25 %
Zum Anbieter
Swissquote Aktien Broker
Profis, Robo-Advisor, Schulungen 0,025 % je Quartal ab CHF 9,00
Zum Anbieter
CapTrader Aktien Broker
aktive Händler, niedrige Kosten
0,1 % (mind. CHF 15,00) CHF 2.000 Zum Anbieter

Informationen zum Aktien Broker Vergleich

Aktien Broker VergleichUnser Aktien Broker Vergleich richtet sich hauptsächlich an alle Anleger, die es mit der Buy-and-Hold Strategie versuchen wollen. Buy-and-Hold heißt soviel wie “kaufen und halten.” Das Ziel ist am Ende des Tages nicht das schnelle Geld, sondern eine langfristige Investition und Rendite und evtl. regelmäßige Auszahlungen von Dividenden.

Wer langfristig investieren möchte, legt in der Regel Geld für mehrere Monate und Jahre an. Dabei setzen Sie am besten nicht nur auf ein Pferd, sondern sichern Ihre Investition durch eine Streuung auf verschiedene Märkte und Branchen ab. Nutzen Sie Indizes mit starken Unternehmen oder suchen Sie nach Aktien von vielversprechenden und unterbewerteten Unternehmen.

Warum? Politische, wirtschaftliche und technische Veränderungen und Fortschritte können mitunter sehr schnell und plötzlich eintreten. Denken Sie beispielsweise an die Dotcom-Blase, die Finanzkrise, das Brexitreferendum usw. Zudem gilt, lassen Sie die Finger von überhitzten Märkten. Gerne können Sie sich über weitere Tipps in unserem Blog informieren.

Für Sie als private(r) AnlegerIn sind deshalb folgende Punkte bei einem Vergleich der Aktien Broker interessant:

  • Nutzerfreundlichkeit und Transparenz an vorderster Stelle
  • Vielfalt von Börsenplätzen in Schweiz, Europa und USA
  • Niedrige Kosten für Dividentenausschüttungen
  • Keine bzw. niedrige Depotgebühren (oftmals prozentual am angelegten Depotwert berechnet)
  • Faire Ordergebühren vorhanden

Börsenplätze

Eine Vielfalt an Börsenplätzen ist elementar, auch wenn Sie nur selten Aktien kaufen und verkaufen. Je mehr Börsenplätze Sie bei Ihrem Broker angeboten bekommen, umso besser. Am wichtigsten sind die großen, umsatzstarken, Börsen. Denn dort sollten Sie Ihre Aktien am besten kaufen und verkaufen (können). Dort bekommen Sie aufgrund von Angebot und Nachfrage die Wertpapiere zum aktuellen Kurs. Häufig ist das die Stammbörse einer Aktie.

Inländische Börsenplätze

Schweizer kaufen gerne Schweizer Aktien. Deshalb sollte Ihr Broker unbedingt auch die Schweizer Börsen Six Swiss Exchange und BX Swiss (Berner Börse) im Portfolio haben. Beim Kauf von Schweizer Aktien an den Schweizer Börsen nehmen Sie gleich noch 2 Vorteile mit: Die Courtagen fallen niedriger aus und Sie müssen sich um die Kosten eines Devisentauschs keine Gedanken machen.

Auch ausländische Aktien werden an den beiden Schweizer Börsen gehandelt, allerdings sollten Sie hier einen Blick auf das Handelsvolumen der Aktie werfen. Zu den Aktien ausländischer Unternehmen und ausländischen Handelsplätzen bzw. Börsen gibt es mehr Informationen im folgenden Abschnitt.

Ausländische Börsenplätze

Sobald Sie mit Aktien aus dem Ausland handeln wollen, sollten Sie sich bei Ihrem (zukünftigen) Broker auch an den großen internationalen Börsen umschauen, da sie eine höhere Liquidität besitzen. Allerdings müssen Sie mit erhöhten Ordergebühren und Kosten für den Devisentausch rechnen. Bei vielen Transaktionen lohnt sich auch die Eröffnung eines Depots in einer Fremdwährung.

DEGIRO Börsenplätze
Saxo Bank Börsenplätze
LYNX Börsenplätze
comdirect Börsenplätze
Swissquote Börsenplätze
CapTrader Börsenplätze
30 Börsenplätze international 32 Börsenplätze international 78 Börsenplätze international 27 Börsenplätze international 60 Börsenplätze international 54 Börsenplätze international

Gebühren beim Aktien-Kauf

Bei jedem Kauf und Verkauf von Aktien fallen Gebühren an. Darunter Ordergebühren und Depotverwaltungsgebühren, die der Aktien Broker für seine Dienstleistungen erhält. Dazu kommen oft noch Börsengebühren, auf die der Broker aber keinen Einfluss hat und die für jeden Wertpapierhandel gleichermaßen zu zahlen sind.

Ordergebühren (Courtagen)

Mit Ordergebühren lassen sich die Broker ihre Dienstleistung(en) bezahlen. Sie werden pro Aktienkauf oder -verkauf berechnet. Inzwischen haben sich unterschiedliche Modelle herausgebildet. Dabei variieren die Kosten zum Teil sehr stark.

Am häufigsten ist das Modell verbreitet, bei dem eine feste Grundgebühr und zusätzlich ein prozentualer Anteil der Ordersumme verrechnet werden. Andere Aktien Broker verlangen hingegen nur eine Grundgebühr für den Kauf der Aktien. Und zuletzt bleibt noch die Option, dass nur ein fester prozentualer Anteil verlangt wird.

Während bei wenigen Aktienkäufen im Jahr der Vergleich von Ordergebühren zwar wichtig, aber nicht bestimmend ist, können Sie als Viel-Trader zum Teil 1.000de CHF sparen, wenn Sie vergleichen und den richtigen Broker auswählen.

Handelskosten Schweiz

Bitte beachten Sie bei den folgenden Broker Vergleichen zu den Handelskosten, dass die Abkürzung „OV“ für das Ordervolumen steht.

DEGIRO Handelskosten Schweiz
Saxo Bank Handelskosten Schweiz
LYNX Handelskosten Schweiz
comdirect Handelskosten Schweiz
Swissquote Handelskosten Schweiz
CapTrader Handelskosten Schweiz
CHF 5,00 + 0,058 % des Ordervolumens 0,1 % des OV (mindestens CHF 18,00) 0,15 % des OV (mindestens CHF 15,00) € 7,90 + 0,25 % des OV (minimal € 12,90; maximal € 62,90) ab CHF 9,00 – 190,00, Staffelung nach Investitionssumme 0,1 % des OV (mindestens CHF 15,00)
Handelskosten International (Auszug)

Die vollständige(n) Kostenübersicht(en) entnehmen Sie bitte den verschiedenen Brokerwebseiten. Außerdem können abhängig vom Börsenplatz zusätzliche Steuern und Börsenplatzentgelte anfallen.

DEGIRO Handelskosten International
Saxo Bank Handelskosten International
LYNX Handelskosten International
comdirect Handelskosten International
Swissquote Handelskosten International
CapTrader Handelskosten International
Kosten für Europa
€ 4,00 + 0,058 % des OV (maximal € 60,00) 0,1 % des OV (ab € 12,00 & ab GBP 8,00) EU: 0,14 % des Order-Volumen (mind. € 5,80); GB: GBP 10,00 € 4,90 + 0,25 % des OV (minimal € 9,90; maximal € 59,90) GBP/€ 25,00 – 190,00, Staffelung nach Investitionssumme 0,1 % des OV (mindestens ab € 2,00)
Kosten für USA
€ 0,50 + USD 0,004 je gehandelter Aktie $ 0,02 pro Aktie (mindestens USD 15,00) $ 0,01 pro Aktie (mindestens USD 5,00; max. 1,25 % OV) € 7,90 + 0,25 % des OV (minimal € 12,90; maximal € 62,90) ab $ 15,00 – 190,00, Staffelung nach Investitionssumme $ 0,01 pro Aktie (max. 1,00 % des OV)
Kosten für Kanada
€ 2,00 + CAD 0,01 je getradeter Aktie ab $ 0,02 pro Aktie (mind. CAD 25,00) CAD 0,02 pro Aktie, (mindestens CAD 5,00; max. 1,25 % OV) € 7,90 + 0,25 % des OV (minimal € 12,90; maximal € 62,90) ab CAD 25,00 – 190,00, Staffelung nach Investitionssumme CAD 0,01 pro Aktie (min. CAD 2,00, max. 1,00 % des OV)
Depot(führungs)gebühren

Einige Online Broker verlangen für die Verwahrung des Depotwertes oder für die Verwaltung des Depots eine Gebühr. Diese Gebühr kann jährlich, quartalsweise oder monatlich anfallen. Neben Festpreisen kann auch die Höhe des Depotvolumens eine Rolle spielen.

Vor allem wenn die Depotführungsgebühren prozentual am verwalteten Gesamtwert des Depots berechnet werden, fallen diese prozentualen Gebühren ins Gewicht. Und insbesondere bei einer längerfristigen Anlage kann diese Kostenform die Rendite empfindlich schmälern.

Inaktivitätsgebühren

Wenn Sie als Depotbesitzer schon länger keine Aktien gekauft oder verkauft haben, könnte Ihr Broker eine Inaktivitätsgebühr verlangen. Ein einheitliches System gibt es hierbei nicht. Jeder Broker legt nach seinem Gutdünken fest, ab welcher Zeitspanne Gebühren anfallen und wie hoch diese ausfallen. Gerade bei langfristigen Investitionen sollten Sie auf einen Broker setzen, der keine oder nur geringe Entgelte verlangt.

DEGIRO Inaktivitätsgebühren
Saxo Bank Inaktivitätsgebühren
LYNX Inaktivitätsgebühren
comdirect Inaktivitätsgebühren
Swissquote Inaktivitätsgebühren
CapTrader Inaktivitätsgebühren
keine
CHF 89,00 bei einer Inaktivität von 90 Tagen am Stück $ 1,00 mtl. bei weniger als CHF 1.000 & keinen Trades im Vormonat
keine
keine
$ 1,00 mtl. bei weniger als CHF 1.000 & keinen Trades im Vormonat

In unserem Vergleich stechen da besonders DEGIRO, Swissquote und comdirect hervor. LYNX und CapTrader hingegen verlangen nur einen sehr geringen Satz. Dieser wird nur fällig, wenn Ihr Depotwert unter CHF 1.000 fällt und Sie gleichzeitig einen Monat inaktiv sind. Bei einem höheren Depotwert entfällt diese Gebühr komplett.

Vergleichsweise hoch fallen dagegen die Gebühren bei der Saxo Bank aus. Investments lohnen sich nur, wenn Sie mindestens quartalsweise in Aktien investieren oder nebenher noch andere Finanzinstrumente bei der Bank traden.

Gebührenfreie Dividendenauszahlung

Wenn Sie sich für die Dividendenstrategie entschieden haben, dann ist dieser Punkt extrem wichtig. Schließlich wollen Sie auf den Erhalt ihrer Dividenden keinen extra Gebühren zahlen. Alle Broker in diesem Vergleich bieten diesen Service umsonst an. Steuern fallen je nach Land extra an.

DEGIRO Dividendenauszahlung
Saxo Bank Dividendenauszahlung
LYNX Dividendenauszahlung
comdirect Dividendenauszahlung
Swissquote Dividendenauszahlung
CapTrader Dividendenauszahlung
ja
ja
ja
ja
ja
ja
Sicherheit & Regulierung

Mit der Geldanlage an der Börse investieren Sie in Ihre Altersvorsorge, legen Geld für Ihre Kinder an, sparen für ein neues Auto oder auf eine Weltreise. Deshalb ist es wichtig, dass Ihre Gelder sicher sind. Daher unterliegen alle (Online) Broker im Vergleich der Finanzaufsicht und Regulierung.

DEGIRO Regulierung
Saxo Bank Regulierung
LYNX Regulierung
comdirect Regulierung
Swissquote Regulierung
CapTrader Regulierung
Regulierung in…
Niederlande
Schweiz
Deutschland & Niederlande
Deutschland
Schweiz
Deutschland
Regulierung durch…
AFM, DNB
FINMA
BaFin & AFM
BaFin
FINMA
BaFin

Bei Swissquote, comdirect und Saxo Bank wird Ihr eingezahltes Geld direkt von einer Bank gehalten. Diese Gelder sind in der Schweiz und der Europäischen Union durch Einlagensicherungssysteme bis ungefähr CHF 95.000 / € 100.000 pro Anleger abgedeckt.

Die Investmentunternehmen LYNX, DEGIRO und CapTrader dagegen sind davon ausgenommen. Sie dürfen die Kundengelder nicht in Ihrer eigenen Bilanz führen. Deshalb werden diese gesondert bei einer unabhängigen Verwahrstelle gehalten. Ob Bank oder Investmentgesellschaft, in allen Fällen handelt es sich um behördlich überwachte, seriöse Broker und Unternehmen.

Demokonto

Sie möchten zuerst die Handelsplattform(en) kennenlernen und ausprobieren, bevor Sie sich bei einem der genannten Broker anmelden wollen? Kein Problem, denn einige von ihnen bieten ihren Kunden ein kostenloses Demokonto an.

DEGIRO Demokonto
Saxo Bank Demokonto
LYNX Demokonto
comdirect Demokonto
Swissquote Demokonto
CapTrader Demokonto
ja
ja
ja
ja
ja
ja

Abschließend hoffen wir, dass Ihnen der Aktien Broker Vergleich gefallen hat und Ihnen beim eigenen Online Brokerage und Trading in Zukunft helfen wird. Wir haben diesen Vergleich nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Jedoch kann es immer einmal passieren, dass sich ein Fehler einschleicht und wir bitten dies in einem solchen Fall zu Entschuldigen. Daher unser Tipp: Schauen Sie bei Bedarf einfach nochmal auf den jeweiligen Brokerseiten genau nach den aktuellen Konditionen und Preisen.

Wenn Ihnen der Vergleich gefallen hat und Sie ihn hilfreich fanden, teilen Sie ihn gern an passender Stelle im Internet. Dazu einfach die Social Buttons unter diesem Text hier nutzen oder folgenden Link abspeichern, kopieren und teilen: https://brokerverglei.ch/aktien/. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe!

SHARING IS CARING!