Bitcoin vs Ethereum – Wie sieht ihre Performance aus?

Bitcoin vs Ethereum – Wie sieht ihre Performance aus?

Bitcoin vs Ethereum? Was unterscheidet sie? Was haben sie gemeinsam? Trotz der zunehmenden Konkurrenz durch diverse andere Coins und Tokens sind Bitcoin und Ethereum immer noch führend auf dem Crypto Markt. Sowohl bei der Bekannheit, als auch der Kapitalisierung. Werfen wir nun einen Blick auf die unterschiedlichen Merkmale und finden heraus, wie sie sich in den kommenden Jahren verändern werden.

Wie entwickeln sich BTC und ETHER?

Bevor sich digitale Währungen, wie momentan zu sehen, immer größerer Beliebtheit erfreuten, erfasste die Finanzwelt die ersten Versuche virtuelle Münzen für Online-Transaktionen zu entwickeln von David Chaum, dem Erfinder von DigiCash, und seinen Mitstreitern.

Doch erst im Januar 2009 wurde mit der Geburt von Bitcoin die Blütezeit des virtuellen Münzmarktes, und damit auch seine tiefgreifenden Auswirkungen auf die traditionellen Zahlungssysteme, eingeläutet.

Trotz der späteren Einführung verschiedener elektronischer Gegenstücke haben Bitcoin und Ethereum, das im Juli 2015 aktiviert wurde, den Münzmarkt mit einem Wert von ca. 2,2 Billionen Dollar bisher dominiert. Sind ihre Positionen nach den jüngsten Ereignissen immer noch gerechtfertigt?

Unterschiede zwischen Bitcoin vs Ethereum

Sowohl Bitcoin als auch Ethereum sind besser bekannt als die beiden wichtigsten digitalen Token. Diese können über Online Plattformen – sog. Crypto Exchanges – getauscht und in verschiedenen kryptografischen Wallets gespeichert werden.

Sie werden eher streitbar als Währungen bzw. Currencies bezeichnet. Vor allem, da diese Vermögenswerte nicht von Zentralbanken oder anderen zuständigen Stellen geprägt und reguliert werden. Abgesehen von diesen ähnlichen Grundlagen unterscheiden sie sich dennoch in vielerlei Hinsicht.

Konzepte der beiden Kryptowährungen

Bitcoin wurde von dem mysteriösen Schöpfer Satoshi Nakamoto entwickelt und soll die von Regierungen ausgegebenen Währungen ersetzen, um ein dominierendes Tauschmittel für sichere Zahlungen bei Online Transaktionen zu werden.

Insbesondere wird erwartet, dass Bitcoin-basierte Geschäfte von der Intervention oder Überwachung durch Finanzinstitute befreit werden, aber dennoch Informationssicherheit und Datenschutz garantieren.

Der Vater der Währung leistete auch Pionierarbeit beim Aufbau des kryptografischen Ledgers Blockchain, welche internetbasierte Tauschvorgänge in zeitlicher Reihenfolge aufzeichnet, ohne dass die Gefahr besteht, gefälschte oder replizierte Bitcoin zu erhalten.

Die Blockchain-Technologie gilt als Grundlage, auf der Ethereum (kurz “Ether” genannt) und andere Kryptowährungen hergestellt werden.

Der Erfinder von Ether, Vitalik Buterin, strebte ursprünglich eine Open-Source-Plattform an. Auf dieser können dezentralisierte Anwendungen (Dapps) und sich selbst abwickelnde Vereinbarungen einfach betrieben und über die eigene Münze bzw. Coin Ethereum monetarisiert werden.

Nach dem gleichen Mechanismus wie bei Bitcoin belohnt das Ether Netzwerk Miner, die dabei helfen, anspruchsvolle Berechnungen für den als Proof of Work bekannten Verifizierungsprozess durchzuführen.

Allerdings erlaubt es Ether Entwicklern, ausführbare Codes zu erstellen, um automatisch eine Reihe von Aktivitäten auf der Grundlage von bestimmten Bedingungen und Möglichkeiten durchzuführen.

Mit anderen Worten, Ether treibt hauptsächlich den Betrieb von Befehlen oder beliebigen Dapps auf der Plattform an. Diese fortschrittliche Funktionalität von Ether unterscheidet sich von Bitcoin’s grundlegendem Ziel, Aufzeichnungen zu führen.

Blockzeit von Bitcoin vs Ethereum

Bitcoin vs Ethereum Blockzeit? Die Blockzeit bezieht sich auf die Dauer der Produktion und Verifizierung neuer digitaler Token. Wenn sie mit dem Mining beginnen. Im Ether Netzwerk dauert die Blockzeit nachweislich etwa 13 Sekunden, während bei Bitcoin Transaktionen 10 Minuten angegeben werden.

Grundlegende Algorithmen

Was die mathematischen Algorithmen betrifft, so verwendet Bitcoin eine Hash Funktion, SHA-256, während Ethereum einen Proof of Work Algorithmus namens Ethash anwendet. Beide Algorithmen sind für die größtmögliche Vertraulichkeit von Informationen und den Schutz des Systems gedacht.

Wie sieht es mit den Kryptopreisen aus?

Der Kryptomarkt ist in letzter Zeit undurchsichtiger geworden. Und hat einen allgemeinen Abwärtstrend erlebt. Insbesondere bei Bitcoin und Ethereum. Einige Anleger erkennen jedoch, nach einer Reihe von relevanten Ereignissen, Erholungssignale für den Sektor. Auch wenn diese aktuell noch trivial erscheinen.

Krypto Kurse Coin Market Cap
Krypto Kurse Coin Market Cap; Screenshot: © Brokerverglei.ch

Rückblickend, auf die erste Jahreshälfte 2021, sahen die Anleger eine starke Fluktuation des Bitcoin Preises bzw. Kurses mit einem Höchststand von knapp über 63.000 $ im April. Dies war eine direkte Reaktion auf das Engagement institutioneller Akteure im Krypto Markt.

So kaufte MicroStrategy Inc. Ende Februar Bitcoin im Wert von 2,2 Mrd. $. Während Tesla Inc. über einen kumulierten Wert von 1,5 Mrd. $ in diesen Token informierte.

Selbst Finanzriesen wie JPMorgan Chase & Co. oder Morgan Stanley schenkten dieser Kryptowährung nun mehr Aufmerksamkeit. Sie entwickelten einen speziellen Fonds für Kunden, um die Entwicklung des Coins zu nachzuverfolgen.

Elon Musks Einfluss auf den Bitcoin Preis

Die Tweets von Elon Musk über Bitcoin haben den Kryptowährungsmarkt tatsächlich aufgewühlt. Nach dem Versprechen Bitcoin Zahlungen zuzulassen, was zu einer Hausse führte, änderte der Tesla Chef aber dann seine Meinung. Aufgrund der angeblichen Umweltprobleme, die mit dem Mining verbunden sind.

Dies ließ den Bitcoin Kurs sofort abstürzen. Und führte dazu, dass ein gewaltiger Betrag von 365 Mrd. $ quasi “über Nacht verschwand”. Der gleiche Ablauf fand auch im Zusammenhang mit Dogecoin statt. Eine Kryptowährung, welche ursprünglich nur als Meme betrachtet wurde.

Bitcoin Kurs Elon Musk Tweets CoinDesk
Bitcoin Kurs Elon Musk Tweets CoinDesk; Screenshot: © Brokerverglei.ch

Seine wohl absichtliche Manipulation, in Verbindung mit dem strengeren Vorgehen der chinesischen Regierung gegen digitale Coins, zur etwa gleichen Zeit, führte zweifellos zum anschließenden Zusammenbruch der Kryptowährung.

Wie von CoinDesk aufgezeichnet, sank Bitcoin auf unter 30.000 Dollar. Nachdem er sich zuvor um die 40.000 Dollar herum bewegt hatte. Wohingegen Dogecoin tatsächlich um etwa ein Viertel fiel.

Andere führende virtuelle Münzen gerieten ebenfalls in eine Baisse. Obwohl sie keine “Trompetenfanfare”, wie im Fall von Bitcoin oder Dogecoin, begleiteten. Typischerweise verlor Ether über 40 % seines Wertes. Darüber hinaus wurden viele Kryptowährungshandelsplattformen Zeuge des Ausverkaufs der Coins.

Viele Experten haben dieses Ereignis anscheinend vorausgesehen. In einem exklusiven Interview mit CNN Business zeigte sich Vitalik Buterin nicht überrascht, als er behauptete, dass es eine Kryptowährungsblase gibt. Dies ist eine unvermeidliche Folge der unglaublichen Volatilität des Marktes.

Nichtsdestotrotz sind verschiedene Händler immer noch optimistisch, was den Krypto Raum betrifft, da viele Kryptowährungen inzwischen von Regierungsbehörden und Finanzinstituten weitgehend angenommen werden.

Im Vergleich zum Krypto Winter 2018 erlebte der Münzwert zuletzt eine mehrfache Rallye. Und dabei insbesondere einen allmählichen Aufschwung von mehr als 50 % bei Bitcoin und Ethereum.

Bitcoin Chart Kurs in USD
Bitcoin Chart Kurs in USD; Screenshot: © Brokerverglei.ch

Wie hoch ist der Bitcoin Preis heute?

Am 13. Juni 2021 wurde Bitcoin zu einem Preis von 35.664,51 $ gehandelt. Nach einem Einbruch Mitte Mai erfuhr der Bitcoin eine marginale Veränderung mit einer 24-stündigen Preisänderung von 1,31 %.

Obwohl es zahlreiche Argumente in Bezug auf die Gültigkeit der Kryptowährung gibt, haben viele Behörden und Finanzinstitute in den letzten Monaten grünes Licht für kryptobezogene Transaktionen gegeben.

Die Banken in Texas bieten ihren Kunden entweder direkt entsprechende Verwahrungsdienstleistungen an oder arbeiten mit Krypto Börsen zusammen. Sogar einige lateinamerikanische Länder haben Gesetze für die Akzeptanz von Bitcoin bei wirtschaftlichen Aktivitäten erlassen.

Binance Bitcoin BTC Tether USDT Kurs - Bitcoin vs Ethereum
Binance Bitcoin BTC Tether USDT Kurs; Screenshot: © Brokerverglei.ch

Der Bloomberg Crypto Outlook, der im Juni 2021 veröffentlicht wurde, geht davon aus, dass der Preis bis zum Jahresende eher auf 100.000 Dollar ansteigen wird, als auf unter 20.000 Dollar zu fallen.

Wie hoch ist der Ethereum Preis heute?

Am selben Tag lag der Preis für Ethereum bei 2.355,46 $. Wobei sich der Preis und das Handelsvolumen innerhalb von 24 Stunden negativ verändert haben.

Binance Ethereum ETH Tether USDT Kurs - Bitcoin vs Ethereum
Binance Ethereum ETH Tether USDT Kurs; Screenshot: © Brokerverglei.ch

Der Mitbegründer von Ethereum plant, eine bestehende Version auf Ethereum 2.0 zu aktualisieren, in der Hoffnung, die Geschwindigkeit von Transaktionen zu erhöhen und auf eine energieeffizientere Plattform hinzuarbeiten.

Ethereum soll mehr als nur ein Vermittler sein und eines Tages den Marktwert von Bitcoin übertreffen, so Buterin.

Auch die Bloomberg-Experten haben einen interessanten Punkt: Sie sagen voraus, dass der elektronische Token Bitcoin schnell einholen und noch in diesem Jahr den Status der Nummer eins erobern wird. Ob sie recht behalten werden, bleibt jedoch abzuwarten.

Wie groß die Konkurrenz von Bitcoin vs Ethereum auch sein mag, es wird angenommen, dass Ether immer noch den ersten Platz im Rennen um die Digitalisierung des Finanzwesens einnehmen wird.

Die besseren Kryptowährungen für intelligente Investitionen

In den letzten sieben Jahren wurde der Marktanteil unter den Krypto Folgewerten sehr unterschiedlich aufgeteilt. Niemand konnte sich vorstellen, dass der Dogecoin, der 2013 noch ein Witz war, in der ersten Hälfte des Jahres 2021 eine Marktkapitalisierung von 40,487 Milliarden Dollar erreichen würde.

Daher ist es vermutlich noch zu früh, um eine endgültige Aussage darüber zu treffen, welche der beiden Währungen – BTC oder ETH – tatsächlich besser abschneidet als die andere.

Ein Blick auf die Echtzeitdaten von CoinMarketCap, der weltweit größten Website zur Verfolgung der Preise digitaler Token, zeigt jedoch, dass Bitcoin seine führende Position vorerst beibehält. Nachdem sein Marktanteil dramatisch auf 40 % gefallen ist und im Juni 2021 666,11 Mrd. USD betragen hat.

Nach Bitcoin folgt Ethereum, mit einem Gesamthandelsvolumen von 272,65 Mrd. USD. Obwohl die Anzahl der im Umlauf befindlichen Ether Münzen (116.269.232 ETH) mehr als sechsmal so hoch ist wie die von Bitcoin (18.733.637 BTC).

Total Crypto Market Cap - Bitcoin vs Ethereum
Total Crypto Market Cap; Screenshot: © Brokerverglei.ch

Viele Händler finden den Markt unübersichtlich und suchen daher nach anderen, sichereren Anlagemöglichkeiten, wie Aktien oder Anleihen. Wenn Sie jedoch mit Kryptowährungen handeln möchten, um Ihr Portfolio zu diversifizieren, ist es definitiv sinnvoll Bitcoin und Ethereum den Vorzug zu geben.

Fazit zu Bitcoin vs Ethereum

Erstere genießt nach wie vor die größte Aufmerksamkeit und wird von zahlreichen Unternehmen als das Zahlungsmittel oder Wertaufbewahrungsmittel der Zukunft angesehen. Und die Marktdominanz spricht momentan noch für den Bitcoin (BTC).

Im Vergleich dazu werden die zukünftigen Anwendungen von Ethereum weiterentwickelt, um die Community effektiv mit virtuellen Transaktionen zu unterstützen und gleichzeitig vorhandene Energieprobleme zu lösen.

Nicht-fungible Token (NFTs), die von der Ether Blockchain unterstützt werden, sind ein typisches Beispiel für eine der fortschrittlichen Funktionen, die in der Vergangenheit dazu beigetragen haben, den Wert von Ether zu steigern.

Darüber hinaus sind andere digitale Währungen in der Top Ten Liste, wie z.B. Tether, Binance Coin und Cardano, ebenfalls eine Überlegung wert.

SHARING IS CARING!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*