FXFlat Review – Demokonto, Konditionen & Co.

FXFlat ist ein international ausgerichteter Online Broker mit Sitz in Düsseldorf, der seit 2007 auf dem Markt ist. Inzwischen konnte die FXFlat Wertpapierhandelsbank zahlreiche Preise an Land ziehen, wie zum Beispiel den Titel als Bester CFD Broker 2020, der durch das renommierte Deutsche Kundeninstitut (DKI) vergeben wurde. Die befragten Kunden bewerteten u.a. das Preis-Leistungsverhältnis, verfügbare Plattformen, Kundenservice sowie Mobiles Trading. FXFlat ist ausdrücklich offen für Schweizer Kunden. Die Kontoführung in Franken wird angeboten.

FXFlat Bewertung und Review
Das CFD Trading Angebot von FXFlat im Review.

FXFlat Bewertung – Hebel, Konditionen & mehr im Review

  • Spot- und CFD Forex Handel – beides ist möglich
  • CFDs auf Indices, Forex, Rohstoffe, Aktien und Kryptos handelbar
  • Kontowährungen: CHF, EUR, USD, GPB, PLN
  • Handelsplattformen: MT5, MT4, AgenaTrader Mercury etc.
  • Deutsch- und englischsprachiger 24h Kundensupport an Werktagen
  • Erstklassiges Weiterbildungsangebot vorhanden
  • Reguliert von BaFin (Deutschland) und FCA (UK)
  • Mindesteinlage von nur CHF 200
  • Keine Nachschusspflicht im Standardkonto
„CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 77,54 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten sich genau überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.“

FXFlat Konto eröffnen – So funktioniert’s!

FXFlat Konto eröffnen
FXFlat Konto eröffnen; Screenshot: © Brokerverglei.ch
      1. Gehen Sie zunächst auf die Internetseite des Online-Brokers (z.B. über einen der Links hier im Text).
      2. Klicken Sie nun „Handelskonto eröffnen“ und folgen Sie der Anleitung im Onlineantrag. Sobald alle Felder vollständig ausgefüllt worden sind, werden Sie vom FXFlat-Service-Team kontaktiert. Der Kontoantrag kann auch per Post gestellt werden.
      3. Zuletzt werden Sie aufgefordert, Ihre Ausweiskopie und einen Adressnachweis zu hinterlegen. Broker sind rechtlich verpflichtet solche Erkundigungen einzuholen, um Geldwäsche und der Finanzierung krimineller Vereinigungen vorzubeugen.
      4. Sie können nun eine Einzahlung vornehmen und mit dem CFD- und FX-Handel beginnen.

Konditionen und Angebot an Aktien, CFD usw.

Wie in den Abbildungen hier unten zu den Konditionen leicht zu erkennen ist, ist FX Flat auf den Handel mit CFD, Forex und Futures spezialisiert. Besonders imponierend ist die große Bandbreite von rund 100 handelbaren Währungen und mehr als 8.000 CFDs.

FX Flat Konditionen CFDs und Forex
FXFlat Konditionen CFDs & Forex; Screenshot: © Brokerverglei.ch
FX Flat Konditionen Aktien, ETFs, Futures und Optionen
FXFlat Konditionen Aktien, ETFs, Futures & Optionen; Screenshot: © Brokerverglei.ch

Kosten und Gebühren von FX Flat

Preislich können Sie mit FX Flat eigentlich nichts falsch machen. Sie bezahlen erst etwas, wenn Sie tatsächlich traden. Weder verlangt der Online Broker eine Kontoführungs- noch eine Inaktivitätsgebühr. Zu Beginn wird eine Mindesteinzahlung von 200 CHF / EUR / GBP verlangt. Diese Summe bewegt sich allerding im normalen Bereich und sollte auch Einsteiger nicht abschrecken.

Das Unternehmen legt viel Wert auf aktive Kunden. Sollten Sie einmal 30 Tagen am Stück nicht aktiv sein, wird Ihr bestehendes Guthaben auf Ihr Referenzkonto refundiert. Ein- und Auszahlungen werden natürlich kostenfrei für Sie vorgenommen.

Der Handel bei FXFlat läuft fast gänzlich kommissionfrei ab. Seit Mai 2020 können nun auch US Aktien-CFDs und US ETF-CFDs ohne Kommission getradet werden. Die Spreads sind nicht fix und können sich je nach Volatilität und Kontrakt ändern.

Eine umfassende Übersicht der wichtigsten Gebühren und Konditionen finden Sie hier oben im Beitrag noch einmal übersichtlich in einer Tabelle wieder. Ansonsten erhalten Sie alle Informationen zu den FX Flat Konditionen natürlich auch direkt beim Anbieter.

Ein weiteren Pluspunkt erreicht die Wertpapierhandelsbank durch ihren praktischen Kostenrechner. Nutzen Sie dieses zusätzliche Tool und behalten Sie alle Gebühren und Finanzierungkosten für Long- und Short Positionen im Blick, die Ihnen beim Handel entstehen.

Bei FXFlat gelten folgende „Hebel-Höchstgrenzen“ (Auswahl):

  • Spotforex – 1 : 200
  • Forex CFDs (Hauptwerte) – 1 : 30
  • Index CFDs (Hauptwerte) – 1 : 20
  • US & DE Aktien CFDs – 1 : 5
  • Krypto CFDs – 1 : 2

Trader & Handelsplattformen auf FXFlat

FXFlat setzt inzwischen stark auf die beliebten Klassiker MetaTrader 4 und MetaTrader 5, die nach der Installation zusätzlich noch durch die beiden Softwares MetaTrader Plus und StereoTrader mit weiteren professionellen Zusatzfunktionen ergänzt werden können.

Exklusiv kann mit dem AgenaTrader Mercury noch eine weitere Handelsplattform genutzt werden. Das Programm eignet sich besonders für Trader, die hauptsächlich manuell handeln wollen. Die Software eignet sich zum Charting, bietet mehr als 150 Indikatoren und unterstützt die Programmierung von vollautomatisierten Handelssystemen.

Wollen Sie lieber mobil sein, dann nutzen Sie am besten den WebTrader oder die angebotenen MobilTrader Apps. Die mobilen Applikationen dienen hauptsächlich als Ergänzung zur Homestation. Sie sind mit den wichtigsten Funktionen ausgestattet, um Trades auch von unterwegs zu öffnen oder zu schließen.

Falls Sie noch mehr über die verschiedenen Trader, wie z.B. den AgenaTrader oder den StereoTrader, bei FX Flat erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen den Youtube Kanal des Online-Brokers. Dort finden Sie u.a. eine Reihe an Videos mit dem Vermerk Helpdesk. Diese sind dann in der Regel sehr informativ und prxisbezogen. Hier unten im Video erhalten Sie bspw. eine kronkretere Einführung in die Arbeit mit dem AgenaTrader auf FXFlat.


Carsten Berger – AgenaTrader Helpdesk 15.09.2021 von FXFlat auf Youtube.

FXFLat Demokonto eröffnen

Jede/r Interessierte hat zunächst die Option das Handelsangebot und die Konditionen über ein Demokonto auszuprobieren und erste Erfahrungen zu sammeln. Testen Sie bei dieser Gelegenheit auch die Handelsplattformen auf Herz und Nieren, bevor Sie sich bei der Eröffnung eines Livekontos zwischen MetaTrader 4 oder 5 entscheiden müssen.

Das Demokonto ist 30 Tage lang kostenlos nutzbar. Möchten Sie den Test Account auch über diesen Zeitraum hinaus verwenden, dann wenden Sie sich bitte an den Kundensupport.

Am besten lernen Sie übrigens, wenn Sie auch den großen Trainings- und Weiterbildungsbereich des Anbieters nutzen. Starten Sie doch mit den unzähligen Seminaren und Webbinaren in den Handel. Erfahren Sie mehr über Chartarten und lassen Sie sich von Tradingideen inspirieren. Durch das umfangreiche Lern- und Videomaterial lernen Sie auch die Trading Plattformen besser kennen.

FXFlat Demokonto testen
FXFlat Demokonto testen; Screenshot: © Brokerverglei.ch
Sicherheit und Regulierung

FXFlat wird von der deutschen Finanzaufsichtsbehörde BaFin reguliert. Entsprechend der gesetzlichen Regelungen werden die Kundengelder getrennt von den Firmengeldern der FX Wertpapierhandelsgesellschaft GmbH aufbewahrt.

Diese liegen u.a. bei der Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert. Im Fall einer Insolvenz der Trauhandbanken sind Ihre Einlagen bis zu einer Höhe von 100.000 Euro durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH bzw. durch die Einlagensicherung des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes e.V. geschützt.

Verbindlichkeiten aus Wertpapiergeschäften, wie Aktien, Zertifikate, Derivate oder Optionsscheine, werden laut Informationen des Brokers bis zu einem maximalen Betrag von 20.000 Euro durch die Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen (EdW) abgesichert.

Bei der Berechnung der Höhe des Entschädigungsanspruchs ist der Betrag der Gelder und der Marktwert der Finanzinstrumente bei Eintritt des Entschädigungsfalls zugrunde gelegt. Der Entschädigungsanspruch besteht nicht, soweit Gelder nicht auf die Währung eines EU-Mitgliedsstaates und bzw. oder außerdem nicht auf Euro lauten.

Diese Seite zum Thema FX Flat, Konditionen und Review für die Schweiz, wurde ursprünglich am 5. Mai 2020 (um 11:33 Uhr) veröffentlicht.
Am 18. Januar 2022 (um 13:23 Uhr) wurde der Beitrag das letzte Mal vollständig überarbeitet und aktualisiert.

SHARING IS CARING!