comdirect Erfahrungen zum Broker

Die Comdirect Bank ist einer der führenden Online Broker in Deutschland mit mehr als 2,5 Millionen Kunden, davon ca. 1,7 Millionen mit eigenem Depot. Gerne gesehen sind aber auch Anleger und AnlegerInnen aus der Schweiz und Österreich, die an Online Brokerage und Online Banking interessiert sind. Die Comdirect setzt sehr stark auf die Themen Wertpapierhandel, Sparen, Fonds und Vermögensverwaltung. Für den CFD Handel wird ein eigenes Konto angeboten, genauso wie für den Devisenhandel.

comdirect Erfahrungen im Detail
Das Trading Angebot der comdirect im Detail.

comdirect – Alle wichtigen Informationen im Überblick

  • Keine Depotführungsgebühren für mindestens 3 Jahre
  • Ein kostenloses Verrechnungskonto ist auch mit dabei
  • Handeln an über 50 verschiedenen Börsen weltweit
  • Über 1.000 ETFs, 170 davon kostenlos im ETF Sparplan
  • Identifikation bei Depoteröffnung per Post Ident in einer Filiale der Deutschen Post
  • Komplett BaFin reguliert, Einlagensicherung bis € 100.000
Jetzt zum comdirect Broker

Wie eröffne ich ein Depot bei der comdirect?

Zunächst müssen Sie sich entscheiden welche Art von Broker bzw. Depot Sie eröffnen wollen.

Haben Sie das Depot entsprechend Ihres Trading Vorhabens ausgewählt, erfolgt die Registrierung ganz einfach ohne lästigen Papierkram über das jeweilige Online Formular. Nach Übermittlung der Daten werden Sie aufgefordert Ihre Identität feststellen zu lassen.

Leider können Schweizer Anleger die Identifizierung derzeit nur über das Postident-Verfahren in einer Filiale der Deutschen Post AG oder über das ID Formular mit notarieller Bestätigung durchführen lassen. Menschen mit österreichischer und deutscher Staatsbürgerschaft stehen zusätzlich das Videoident und E-Ident Verfahren zur Auswahl. Gemeinschaftskonten können nur über den Postweg eröffnet werden.

Wer außerdem ein Verrechnungskonto eröffnen will, kann auf das kostenlose Girokonto der Comdirect zurückgreifen. Diesmal wird der Identifizierungsprozess dem Schweizer Staatsbürger etwas erleichtert, da alle 3 Verfahren zur Auswahl stehen.

comdirect Depot eröffnen und Login
comdirect Depot eröffnen – Für welches entscheiden Sie sich?; Screenshot: © Brokerverglei.ch

Gebühren und Handelskonditionen

Alle Entgelte, die Ihnen durch den Handel entstehen, sind mit wenigen Klicks auf der Webseite der Comdirect einsehbar. Im Zweifel gelten natürlich die Angaben der Comdirect Bank AG selbst (s. Internetauftritt).

Jetzt zum comdirect Broker

Konto- und Depotgebühren

Der Online Broker bietet vergleichsweise top Konditionen für’s Girokonto, Comdirect Depot und CFD Depot, Währungsanlage- und Verrechnungskonto.

Für das Comdirect Depot fallen in den ersten 3 Jahren garantiert keine Depotführungsgebühren an. Nach Ablauf der 3 Jahre wird eine Pauschale von € 1,95 pro Monat bzw. € 5,85 pro Quartal berechnet. Dem entgehen Sie, indem Sie…

  • mindestens 2 Trades pro Quartal abwickeln,
  • ein kostenloses Girokonto der Comdirect besitzen, oder
  • einen Wertpapierplan mit einer Ausführung pro Quartal halten.

Beim CFD Trader Konto und CFD Basis Konto werden keinerlei Gebühren fällig. Ebenfalls wird keinerlei Mindesteinzahlung vorausgesetzt, wodurch Sie keinerlei Druck ausgesetzt sind. Das Währungsanlagekonto ist kostenfrei, erfordert allerdings eine Mindesteinlage von € 500.

Bitte beachten Sie, dass durch die Bearbeitung von Anträgen auf Durchführung von Steuererstattungen und Vorabbefreiungen durch das Doppelsteuerabkommen weitere Gebühren anfallen können. Die Ausstellung eines Tax Voucher beträgt € 14,90.

Aktien und ETF Handel

Aktion: Neukunden zahlen in den ersten 12 Monaten nur € 3,90 pro Orderausführung an deutschen Börsenplätzen und beim außerbörslichen Handel.

Die Kosten für den Wertpapierhandel (Aktien, ETFs, Fonds, Zertifikate) im Inland setzen sich immer aus einem Grundentgeld von € 4,90 und der Provision in Höhe von 0,25 % vom Ordervolumen zusammen. Unabhängig davon mit welchem Ordervolumen Sie handeln. Jedoch werden mindestens € 9,90 (bis € 2.000 Ordervolumen) und maximal € 59,90 pro Kauf oder Verkauf berechnet.

Für Ausführungen im Ausland steigen die Kosten auf € 7,90 + 0,25 % des Ordervolumens. Außerdem erhöhen sich auch die Minimal- und Maximalentgelte.

Orderentgelte für Kauf und Verkauf von Wertpapieren:
Weiterhin fallen börsenplatzabhängige Entgelte von mind. € 2,50 bzw. € 5 an. Diese Zusatzkosten entfallen bei Sparplanausführungen.

Während der Handel von Wertpapieren relativ kostenintensiv ist, vergleicht man die Angebote anderer Online Broker, sind die Preise bei Sparplänen eher moderat. Aktien, ETF sowie ETC und Zertifikat Sparplanausführungen kosten 1,5 % des Ordervolumens pro Kauf oder Verkauf. Die Gebühr wird direkt von der Sparrate abgezogen. 170 ETFs sind sogar gänzlich ohne Entgelte sparbar.

Handel mit CFDs

Auch beim CFD Handel ist das Gebührenmodell überschaubar. Für jede Eröffnung und Schließung einer Position, abhängig vom Basiswert, wird eine Provision einbehalten. Die Höhe errechnet sich prozentual am Kontraktvolumen.

Provisionen im CFD-Handel
Hinzu kommen die Kosten für das Halten der Overnight Positionen. Diese werden immer fällig, wenn die Positionen über den Handelsschluss hinaus behalten werden. Die Provision beträgt mindestens 3,5 % für Long und Short Positionen.

Jetzt zum comdirect Broker

comdirect Handelsangebot

Wie schon erwähnt, spezialisiert sich die Direktbank hauptsächlich auf den Wertpapierhandel. Folglich auf die Basiswerte Aktien, ETFs, Anleihen und Fonds. Wobei die Ausführung von Sparplänen stark ausgebaut und sehr komfortabel für den Kunden zugänglich ist. Zum Beispiel mit der Comdirect Trading App.

Wertpapiere & Sparpläne

Aktien können weltweit in 11 Ländern geordert werden. Darunter z.B. in der Schweiz, Frankreich, Großbritannien, Australien, den USA und Kanada.

Wer sich eher für Börsengehandelte Indexfonds interessiert, findet bei der Comdirect eine riesige Auswahl mit rund 1.000 verschiedenen ETFs. Davon sind mehr als 600 im Sparplan monatlich, zweimonatlich oder quartalsweise anlegbar.

comdirect Fonds kaufen Risikoprofil
comdirect Fonds kaufen Risikoprofil; Screenshot: © Brokerverglei.ch

Wobei 170 ETFs ohne Entgelte im Sparplan geordert werden können. Hier kommen auch Kleinanleger auf ihre Kosten, da jeder Betrag ab einer Sparrate von € 25 akzeptiert wird. Sollte sich die finanzielle Situation ändern, lassen sich Höhe und Intervall der Einzahlungen jederzeit kostenlos online ändern.

Die ETFs stammen von den Partnern Amundi, Franklin Templeton, Lyxor und den Branchenriesen iShares und Vanguard. Bei der Auswahl hilft Ihnen eine raffinierte Suchmaske weiter (s.o. im Bild).

Währungen & Derivate

Daneben setzt die Comdirect auch auf den Handel mit Währungen und Derivaten. Diese Angebote werden auf einem extra Konto umgesetzt.

Für den Devisenhandel bietet sich das dafür angebotene Währungsanlagekonto der Comdirect an, mit dem 12 verschiedene Währungen gehandelt werden können. Darunter bspw. US-Dollar, Britische Pfund oder Norwegische Kronen. Das Konto ist kostenlos. Jedoch wird eine Mindesteinlage von € 500 vorausgesetzt. 1 % der Anlagesumme werden von der Bank als Gebühr einbehalten.

Zu den handelbaren Derivaten zählen Optionsscheine, CFDs, Futures und Options. Wobei diese sicherheitshalber über separate Depots gehandelt werden, da sie häufig das Wissen und die finanziellen Mittel der meisten Anleger übersteigen.

Gibt es Demokonten bei der comdirect?

Die Comdirect führt gleich 2 Demokonten. Eines für den Wertpapierhandel und eines für das CFD Trading. Ein sehr begrüßenswertes Angebot. Denn Demoaccounts für den Aktien und ETF Handel werden von der Konkurrenz nur selten offeriert.

So müssen Sie als Anfänger nicht gleich ins kalte Wasser springen, sondern können zuerst ein paar Käufe nur zur Probe ausführen, bevor Sie sich Ihrer Sache völlig sicher sind. Zugleich lernen Sie die Plattform ein wenig besser kennen.

Jetzt zum comdirect Broker

SHARING IS CARING!