Admiral Markets Erfahrungen zum Broker

Seit 2001 operiert Admiral Markets erfolgreich als weltweit gefragter Forex- und CFD Broker, der seinen Service auch für Kunden aus der Schweiz anbietet. Die Investmentgesellschaft zeichnet sich vor allem durch ein gutes Gesamtpaket, bestehend aus einem breitgestreuten Handelsangebot, zuverlässigem Service und ausführlichen Weiterbildungsangeboten, sowie transparenter Informationspolitik und zugeschnittenen Kontomodellen, aus. Und das zu einem tollen Preis-Leistungsverhältnis. Nicht umsonst wurde der Broker in den letzten Jahren mehrfach ausgezeichnet: z.B. 2020 vom Deutschen Kundeninstitut mit der Note „sehr gut (1,3)“ in der Kategorie Top CFD Broker.

Admiral Markets Erfahrungen im Detail
Das Trading Angebot von Admiral Markets im Detail.

Admiral Markets – Alle wichtigen Infos im Überblick

  • Mehrere Konten in verschiedenen Währungen führbar
  • Kontoführung u.a. in CHF, EUR, USD möglich
  • Handelsplattformen: MetaTrader 4, MT5
  • Großes Weiterbildungs- und Schulungsangebot
  • Reguliert durch FCA, CySEC und ASIC
  • Mindesteinzahlung von nur 100 CHF
  • Viele Ein- & Auszahlungsoptionen; z.T. gebührenpflichtig
  • Mehrsprachiger Kundensupport
Jetzt zum Admiral Markets Broker

„CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 82 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs genau funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das konkrete Risiko einzugehen, Ihr Guthaben zu verlieren.“

Admiral Markets Trading Account eröffnen

Die ersten Schritte bei diesem Broker führen immer zuerst über den sogenannten TRADER ROOM. Dieses Kundenportal vereint u.a. Weiterbildungsangebote, die Kontoverwaltung und hier können sich die Kunden auch entscheiden, welches Kontomodell Sie wählen wollen.

Ihre Schritte zum Trading Account:

  • 1. Im ersten Schritt öffnen Sie www.admiralmarkets.com und wählen anschließend die gewünschte Firmengruppe und Regulierung aus.
  • 2. Im zweiten Schritt entscheiden Sie sich für die passende Handelsplattform. Je nachdem auf welche Handelsplattform Ihre Entscheidung fällt, stehen verschiedene Kontomodelle und verschiedene Konditionen zur Auswahl.
Zur Auswahl stehen der MT4 (Forex- & CFD-Konten): Trade.MT4 und Zero.MT4.
Oder alternativ der MT5 (Forex-, CFD-, Wertpapierhandel): Trade.MT5, Zero.MT5 und Invest MT5 (echter Aktienhandel).

  • 3. Nun können Sie mit dem Trading starten. Entweder zuerst testweise in Ihrem Demokonto, oder nach Einzahlung auch mit Ihrem Echtgeld Account.

Handelskonditionen und -bedingungen

Gleich vorweg, der Online Broker eignet sich sowohl für Einsteiger, als auch für Fortgeschrittene und erfahrene Trader. Denn er überzeugt mit einem großen Handelsangebot, der Plattformauswahl, geringen Spreads und Kommissionen. Doch gehen wir ins Detail.

Besonders gut gefällt uns die sehr übersichtliche Internetseite, auf der alle wichtigen Informationen schnell auffindbar sind. So viel Übersichtlichkeit findet man bei der Trading Broker Konkurrenz nur selten.

Jetzt zum Admiral Markets Broker

Allgemeine Kosten bei Admiral Markets

Beim Trading sollte man vor allem die Kosten berücksichtigen, denn sie entscheiden maßgeblich, wie hoch der Gewinn bzw. Verlust am Ende ausfällt. Hohe Spreads und Kommissionen, sowie Servicegebühren schlagen oft schwer zu Buche. Wie sieht es bei Admiral Markets aus?

Sowohl für die Eröffnung und Führung eines Live- und Demokontos zahlen Sie keinen Rappen. Zwar verlangt Admiral Markets eine Inaktivitätsgebühr, diese wird aber erst nach 2 Jahren ohne einen einzigen Trade fällig. Die Gebühren belaufen sich auf nur 10 CHF pro Monat.

Daneben können noch geringe Ein- und Auszahlungskosten entstehen, z.B. wenn Sie mit Neteller oder Skrill einzahlen, oder die Anzahl von 2 kostenlosen Abhebungen pro Monat überschreiten.

Kosten & Handelsinstrumente mit Invest.MT5

Fällt die Entscheidung auf den MetaTrader 5, dann können Sie bei Admiral Markets auch echten Wertpapierhandel betreiben. Das ist zwar nicht das Kerngeschäft des Online Brokers, aber die Angebotsfülle im Bereich der Aktien und Orderkosten überzeugen dennoch.

So lassen sich mehrere Tradingbereiche, also der Derivatenhandel mit dem Wertpapierhandel, komfortabel miteinander verbinden. Die Mindesteinzahlung für das Depot liegt bei nur 1 CHF. Auch wenn man mit dieser Summe natürlich nicht viel an der Börse erreichen kann, ist die Botschaft klar: Auch Kunden mit kleinerem Budget sind bei Admiral Markets willkommen.

Die wichtigsten Details dazu:

  • Zugang zur Six Swiss Exchange und 14 weiteren weltweit führenden Börsen
  • Schweizer Aktien ab 0,12 % des Ordervolumens handeln (mind. 12 CHF)
  • ca. 4.350 Aktien insgesamt im Portfolio
  • über 200 ETFs im Angebot
Jetzt zum Admiral Markets Broker

Kosten & Handelsinstrumente Forex- und CFD Trading

Im Absatz zur Kontoeröffnung haben wir Sie bereits auf die verschiedenen Kontomodelle aufmerksam gemacht. Bei all diesen Modellen liegt die Mindesteinzahlung bei 100 CHF. Doch wo liegen die Unterschiede zwischen „Trade“ und „Zero“ Konten und wie wirkt es sich aus, wenn Sie sich für den MT4 oder MT5 entscheiden?

MetaTrader 4 oder MetaTrader 5 Konto wählen?

Das liegt ganz bei Ihnen. Viele Trader nutzen nach wie vor den MT4, da man an dieses Programm bereits gewöhnt ist und es nach wie vor anstandslos funktioniert. Grundsätzlich empfiehlt es sich aber mit der neusten Version, dem MT5, einzusteigen. Die Konditionen unterscheiden sich kaum, allerdings entwickelt Admiral Market z.B. die Anzahl der Handelsinstrumente beim MT5 stetig weiter. Das ist bei der „alten“ Version nicht der Fall.

Einige Beispiele (Admiral Markets UK Ltd.):

  • Aktien CFDs: MT5 3350 vs. MT4 78
  • Währungspaare: MT5 39 vs. MT4 37
  • Krypto CFDs: MT5 32 vs. MT4 5

Trade oder Zero Konto wählen?

Auch hier kommt es wieder auf Ihr Tradingvorhaben an. Grundsätzlich gilt, bei den Trade-Konten zahlen Sie nur den Spread (Ausnahme: Kommission für CFDs auf US-Aktien), während beim Zero-Modell zusätzlich noch eine Kommission für jeden Handel berechnet wird.

Bei den Zero-Konten sind die Spreads niedriger angesetzt und beginnen schon ab 0 Pips. Die Kommission wird pro Lot berechnet und hängt vom monatlichen Handelsvolumen und Kontrakt ab. Jedoch gilt, je höher das Handelsvolumen, desto geringer die Kommission.

Bsp. Trade & Zero Konten im Vergleich (Admiral Markets UK Ltd.):

  • Spread: Trade-Konto ab 0,5 Pips vs. Zero-Konto ab 0 Pips
  • Währungen (MT5): Trade-Konto 39 vs. Zero-Konto 45
  • Forex-Hebel: bei beiden Modellen 1:30 – 1:20, je nach Trading Guthaben
  • Mindestordergröße: bei allen Kontomodellen 0,01 Lot

Zur vollständigen Information nutzen Sie bitte das ausführliche Angebot des Brokers: https://admiralmarkets.de/start-trading/kontomodelle.

Handelsplattformen

Admiral Markets setzt an dieser Stelle auf die Klassiker im weltweiten Forex und CFD Trading. Sowohl die beliebteste Plattform, der MetaTrader 4, als auch die neuste Version, der MetaTrader 5, stehen direkt auf der Homepage von Admiral Markets zum Download zur Verfügung. MT4 und MT5 können sowohl als App Version für iOS und Android, als auch als Desktop-Variante für Windows und Apple, sowie auch als WebTrader aufgerufen werden.

Demokonto bei Admiral Markets

Wenn Sie den Forex- und Online Handel erst einmal ohne den Einsatz echten Geldes probieren wollen, dann nutzen Sie unbedingt das kostenloses Demokonto zu realen Konditionen und Bedingungen. Bereitgestellt werden ungefähr 8.000 Werte und ein virtuelles Guthaben von bis zu 50.000 CHF. Bei Eröffnung eines Echtgeld Accounts bleibt Ihnen das Demokonto zeitlich unbefristet erhalten.

Regulierung und Sicherheit

Der Forex und CFD Broker ist global tätig und wird daher von verschiedenen staatlichen Stellen überwacht. Das sind im Detail:

Das Unternehmen Admiral Markets UK Ltd: Autorisiert und reguliert durch die Financial Conduct Authority (FCA) mit Registrierungsnummer 595450.
Firma Admiral Markets Cyprus Ltd: Ist autorisiert und reguliert von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC), Lizenznummer 201/13.
Admiral Markets Pty Ltd: Australische Finanzdienstleister-Lizenz (AFSL), begrenzt durch die Dienste, die von seiner AFSL Nr. 410681 abgedeckt werden.

Jetzt zum Admiral Markets Broker

SHARING IS CARING!